Abass Sabaty Conte

Ein Déjà-vu erlebte die Truppe von Marcel Wittfeld, nachdem man bereits in der Vorwoche in Wahlscheid gegen den TuS Marialinden II eine 3:1-Führung noch aus der Hand gegeben hatte. Gleiches passierte gegen den TuS Immekeppel bereits im ersten Durchgang binnen von acht Minuten.

Zunächst war aber der SSV Marienheide tonangebend. Julian Schiedeck traf in der achten Spielminute aus 22 Metern zum 1:0 in den Torwinkel. Nur zwei Minuten später schoss Abou-Bakar Djobo einen Freistoß aus ähnlicher Entfernung zum 1:1 in das von Florian Schmidt gehütete SSV-Tor. Nach einem Eckstoß von Maximilian Kühr köpfte Abass Sabaty Conte in der Mitte aus sechs Metern zum 2:1 für Marienheide ins lange Eck ein. René Radermacher passte in der 22. Minute von der rechten Seite in die Mitte zu Julian Schiedeck, der den Ball hoch zum 3:1 ins TuS-Tor schoss.

Julian Schiedeck hatte danach zwar noch zwei Chancen, schoss den Ball aber einmal neben und das andere Mal neben das Tor. In der 32. Minute hämmerte Nils Buß vom TuS Immekeppel einen Freistoß zum 2:3-Anschlusstreffer ins linke Toreck. Spätestens von da an war es vorbei mit der Marienheider Herrlichkeit. Völlig alleingelassen konnte Christian Metten einen Freistoß zum 3:3 unter die Latte einköpfen (38.). Marc Kieslich drückte den Ball nach einem Eckstoß kurz vor der Torlinie stehend zum 4:3 für Immekeppel über die Torlinie. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Kieslich mit einem Flachschuss ins lange Eck auf 5:3 für die Gäste. Der SSV Marienheide, nach einem Platzverweis für Corvin Kaiser wegen einer Tätlichkeit nur noch zu zehnt (53.), konnte den Auswärtssieg des TuS Immekeppel nicht mehr in Gefahr bringen.

24.09.2017 SSV Marienheide - TuS Immekeppel

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31