Julian Schiedeck

Schon wenige Sekunden nach Beginn der Partie zeigte der Unparteiische nach einem Foul an René Radermacher auf den Elfmeterpunkt. Julian Schiedeck verwandelte den Strafstoß zur 1:0-Führung für den SSV Marienheide.

Der SSV hatte danach weitere Möglichkeiten. Abass Sabaty Conte kam nach einem Ball in die Spitze so eben noch an den Ball, doch TVH-Torwart Moritz Groß wehrte den Ball zur Ecke ab (14.). Wenig später verpasste Max Kühr eine Hereingabe von Julian Schiedeck an den langen Pfosten nur knapp.

SSV-Keeper Timo Röttger rettete in der 23. Minute in einer 1-gegen-1-Situation noch gegen Marius Tonkel, war elf Minuten später gegen einen Schuss von Anil Özkan von der Strafraumgrenze ins recht Eck aber machtlos.

Vor der Halbzeitpause konnte René Radermacher mit einem Kopfball und einem Distanzschuss keinen zählbaren Erfolg verbuchen.

Im zweiten Durchgang hatte der SSV mehr Torabschlüsse, doch ein Tor wollte nicht mehr fallen. Die beiden größten Möglichkeiten hatten Max Kühr, dessen Schuss Groß mit den Füßen parierte, und Julian Schiedeck, der in der den Ball in der Nachspielzeit am langen Eck vorbeischoss.

29.10.2017 SSV Marienheide - TV Herkenrath III

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37