René Radermacher

Mit einem verdienten 3:0-Erfolg beim TuS Immekeppel und gleichzeitigen Niederlagen der Tabellennachbarn konnte sich der SSV Marienheide auf Tabellenplatz 13 verbessern.

Marienheide spielte diszipliniert und ließ über die gesamte Spielzeit nicht eine ernstzunehmende Tormöglichkeit der Hausherren zu. Auf der anderen Seite hatte der SSV drei gute Offensivaktionen im ersten Durchgang. Nach einem Eckball von Julian Schiedeck köpfte René Radermacher an den Pfosten des TuS-Tores (25.). Abass Sabaty Conte zog zehn Minuten später über die linke Seite in den Strafraum und flankte von der Torauslinie halbhoch zu Andreas Matus, der den Ball aus sechs Metern über das Tor schoss. René Radermacher schoss mit seinem schwächeren linken Fuß kurz vor der Pause am Tor vorbei.

Auch im zweiten Durchgang spielten sich die entscheidenden Szenen vor dem Kasten von Dominik Kauer ab. Kevin Baumhof marschierte über rechts in den Strafraum und bediente Abass Sabaty Conte, der im Sitzfußball den Ball gegen den Pfosten schoss (62.).

Zwei Minuten später dann das überfällige 1:0 für den SSV Marienheide. Nach einem Doppelpass jagte Julian Schiedeck den Ball aus 15 Metern in die linke Torecke. In der 68. Minute spielte Kevin Baumhof den Ball in die Spitze zu René Radermacher, der flach auf 2:0 erhöhte. Wiederum nur vier Minuten danach verpasste Julian Schiedeck den Ball nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Stattdessen schoss René Radermacher den Ball aus sechs Metern zum 3:0-Endstand über die Linie.

25.03.2018 TuS Immekeppel - SSV Marienheide

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30