Andreas Matus

Von Beginn an schien der SSV Marienheide gegen den Kreisliga A-Aufsteiger Union Rösrath nicht auf dem Platz zu sein, sondern vielmehr schon vorzeitig in der Sommerpause. Justin Almeida da Costa (9.), Baris Sevinc (18.) und Lukas Matern (21.) sorgten bereits für eine frühe Vorentscheidung für die Gäste.

Nachdem Kevin Rautenberg (42.) auf 4:0 erhöht hatte, betrieb René Radermacher nach einem Schuss von Julian Schiedeck im Nachschuss Ergebniskosmetik.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Durch Tore von Baris Sevinc (47., 61.) und Kevin Rautenberg (60.) zog die Union auf 7:1 davon. Danach hatte Marienheide seine beste Phase im Spiel, als zunächst René Radermacher, der sich mit 35 Treffern die die Torjägerkanone in der Staffel sichern konnte, einen Foulelfmeter verwandelte (73.). Nach Flanke von Johan Rüggeberg schoss Kevin Baumhof den Ball zum 3:7 ins lange Eck (76.). Corvin Kaiser verkürzte mit einem Schuss unter die Latte auf 4:7 (82.).

In den Schlussminuten waren dann wieder die Gäste am Zug und machten das Ergebnis durch Tore von Florian Haerst (83.), Kevin Rautenberg (85.) und Baris Sevinc (91). sogar zweistellig.

10.06.2018 SSV Marienheide - Union Rösrath

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19