Abass Sabaty Conte

Der SSV Marienheide zeigte sich von dem 5:5 in Derschlag nicht geschockt und gewann das Heimspiel gegen den FC Wiedenest-Othetal verdient mit 4:2.

Dabei war der SSV die aktivere Mannschaft und ging nach einem Eckstoß von Andreas Matus durch Tom Säger, der den Ball von hinten kommend per Direktabnahme halbhoch in die rechte Ecke schoss, mit 1:0 in Führung (25.). Per Flachschuss ins linke Eck erhöhte Andreas Matus auf 2:0.

Nach einem Standard verkürzte Florian Häniche für den FCWO auf 1:2 (51.), doch im direkten Gegenzug scheiterte Abass Sabaty Conte zunächst an Torwart Dennis Falkenberg. Die Gäste wähnten den abgewehrten Ball im Toraus, den Johan Rüggeberg von links in den Fünfer flankte, wo Karim Achour sich hochschraubte und zum 3:1 ins Tor köpfte.

Kurz darauf traf der Alex Miller aus 20 Metern flach ins Eck zum erneuten Anschlusstreffer für die Gäste (56.).

Für die Entscheidung zu Gunsten des SSV sorgte Karim Achour. Abass Sabaty Conte war im Strafraum zu Fall gebracht worden. Der Elfmeterpfiff blieb aus und der Ball gelangte zu Karim Achour an die Strafraumgrenze. Achour schoss den Ball aus 16 Metern flach zum 4:2 ins rechte Eck.

21.10.2018 SSV Marienheide - FC Wiedenest-Othetal

01
02
03
04
05
06
07