Julian Schiedeck

Beim Tabellenvorletzten SV Morsbach gewann der SSV Marienheide letztlich klar mit 5:1, wenn auch das Ergebnis über den Spielverlauf hinwegtäuscht. Nach dem Morsbacher Anschlusstreffer zum 1:2 waren die Hausherren dem Anschlusstreffer für kurze Zeit sehr nah.

Dabei erwischte der SSV einen Start nach Maß. Bereits nach zwei Minuten spielte Julian Schiedeck den Ball von der Torauslinie vor das Tor, wo Andreas Matus aus sieben Metern mit links ins rechte Eck zum 1:0 vollendete. In der 13. Minute ließ der Morsbacher Torhüter Tolga Senpinar einen Freistoß von Andreas Matus aus 25 Metern zum 2:0 durch die Arme flutschen.

Aussichtsreiche Möglichkeiten hatten noch Karim Achour mit einer Direktabnahme über sowie René Radermacher mit einem Kopfball neben das Tor.

Der SV Morsbach hatte seine beste Torchance im ersten Durchgang nach einem verunglückten Abschlag von SSV-Schlussmann Florian Schmidt. Wolfgang Bölte hatte freie Bahn, aber Florian Schmidt lenkte den Ball mit der rechten Hand zur Ecke.

Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel köpfte Wolfgang Bölte nach einer Flanke von der rechten Seite den Anschlusstreffer für die Gastgeber. Nur kurz darauf köpfte ein Morsbacher nach einem Freistoß auf das SSV-Tor, aber Florian Stein konnte per Kopf auf der Linie klären.

In der 60. Minute brachte Nail Okuyucu den SSV nach einem Foul an Andreas Matus per Elfmeter auf die Siegerstraße. Julian Schiedeck legte vor dem Abpfiff noch zweimal nach. Nach Zuspiel von René Radermacher schoss er den Ball aus zehn Metern unter die Latte (79.). In der Nachspielzeit hämmerte Schiedeck den Ball aus 20 Metern ins linke Eck.

28.10.2018 SV Morsbach - SSV Marienheide

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14