René Radermacher

Von Beginn an war der SSV Marienheide gegen die bislang punktgleichen Gäste die bessere Mannschaft und hatte bereits kurz nach Beginn die erste Möglichkeit durch Julian Schiedeck, der den Ball knapp am langen Eck vorbeischoss.

Die Führung in der 18. Minute entsprang einem gewonnenen Kopfballduell von René Radermacher im Fünfmeterraum, nach dem der Ball letztlich aber etwas kurios über die Linie ging. Nur vier Minuten später verwandelte Julian Schiedeck einen an René Radermacher verschuldeten Foulelfmeter zum 2:0.

Im zweiten Durchgang war der SSV weiterhin die tonangebende Mannschaft und man hatte eigentlich nie das Gefühl, dass Kürten die Partie noch drehen würde. René Radermacher hatte dann auch die erste Möglichkeit, scheiterte aber aus spitzem Winkel an Simon Wurth. In der 63. Minute schlug Marian Schiedeck von der rechten Seite eine Flanke in den Strafraum. Die Direktabnahme von René Radermacher fand ihren Weg zum 3:0 ins lange Eck.

Die Gäste kamen in der 69. Minute durch einen Freistoß von Sebastian Frisch nochmal heran und hatten zu der Zeit ihre beste Phase im Spiel. Fünf Minuten vor Schluss erzielte René Radermacher nach Zuspiel von Julian Schiedeck per Schuss aus 16 Metern das 4:1 für den SSV. Der Treffer zum 4:2 durch André Stoppenbach  (88.) war nur noch Ergebniskosmetik.

12.11.2017 SSV Marienheide - DJK Montania Kürten

01
02
03
04
05
06
07