1. Mannschaft - Kreisliga B

Irfan Yorulmaz beerbt Marcel Wittfeld
Enver Yeniay übernimmt die Zweite

Mehr

Nächstes Spiel

Letztes Spiel

SF Asbachtal 2 : 2 SSV Marienheide

Kreisliga B 3

Pos Team Pl SD Pts
1. FV Wiehl III 27 +37 65
2. SSV Marienheide 27 +33 55
3. SSV Bergneustadt 27 +19 51
4. SF Asbachtal 27 +19 49
5. RS Waldbröl 27 +15 44
Armelino Probo und Moritz Müller

Moritz Müller ist zurück beim SSV

Moritz Müller spielt mit sofortiger Wirkung wieder beim SSV Marienheide. Müller spielte zuletzt bis Sommer 2017 in der A-Jugend des FV Wiehl. Danach folgten ein Auslands- sowie ein heimatferner Studienaufenthalt. Moritz Müller ist froh wieder zurück bei seinem Heimatklub zu sein. Er ist sofort spielberechtigt und bereits ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Armelino Probo freut sich über die Verstärkung: "Moritz ist ein Offensivmann mit Tempo und Zug zum Tor. Darüber hinaus sehen wir in ihm noch großes Entwicklungspotenzial."

Timo Röttger

Mit der ersten Hälfte bei der Reserve des SV Schnellenbach zeigte sich SSV-Coach Armelino Probo sehr zufrieden. Marienheide hatte das Spielgeschehen unter Kontrolle und führte durch Treffer von Max Kühr (30.) und Julian Wilms (40.) mit 2:0.

Im zweiten Durchgang machte es sich bemerkbar, dass Spieler in Reihen des SSV angeschlagen waren oder über längere Zeit nicht trainiert hatten. Die Zweikämpfe wurden nicht mehr in der Art und Weise wie im ersten Durchgang angenommen und insgesamt ließ die Mannschaft nach. So kamen die Hausherren durch ein Eigentor von Michele Zaza in der 49. Minute auf 1:2 heran und erzielten kurz darauf per Strafstoß von Julian Spicher (53.) den Ausgleich. Schnellenbach hatte nun einen psychologischen Vorteil und nach einer Standardsituation erzielte Julian Spicher die 3:2-Führung für den SVS (72.). Nur drei Minuten danach nutzte Henry Penner einen Fehler der gegnerischen Hintermannschaft zum 3:3-Ausgleich für den SSV.

Marcel Wittfeld legt Pause ein

Marcel Wittfeld legt sein Traineramt zum Ende der laufenden Saison nieder. "Meine Entscheidung hat weniger sportliche Gründe", so Wittfeld, der eine Pause einlegen möchte, da ihm die Kombination aus Familie, Beruf und Fußball aktuell zeitlich zuviel wird. "Auch die Vorbereitungsarbeiten nehmen immer mehr Zeit in Anspruch. Und wenn ich etwas mache, dann hundertprozentig. Ich freue mich jetzt erst einmal auf den Sommerurlaub mit der Familie und schaue dann, was die Zukunft bringt. Und es muss auch nicht zwingend eine Trainertätigkeit sein", so Wittfeld.

Marcel Wittfeld

Fotos und Videos

SSV Marienheide - TuS Marialinden II (KL B, 29.05.2018)
VfB Kreuzberg - SSV Marienheide (KL B, 17.05.2018)
SSV Marienheide - DJK Dürscheid (KL B, 09.05.2018)
SSV Marienheide Sportplatz
01
03
24
28

Sponsoren & Partner