Marvin Trusgnich

Zwei Sonntagsschüsse aus jeweils 18 Metern in den rechten Torgiebel sorgten sowohl für das 1:0 von Dimitri Wied für Agathaberg (15.) und auch das 1:1 durch Gabriel Muresan (35.) für den SSV Marienheide.

Dazwischen hätte Willi Dejager freistehend mit einem Schuss aus zehn Metern für das 2:0 für Agathaberg sorgen können, verzog aber. Pech hatte Agathaberg bei einem Pfostenschuss. Für den SSV Marienheide sorgte Marian Schiedeck mit zwei Schüssen für Gefahr und er war es auch, der in der 41. Minute nach einem Befreiungsschlag von Marcel Weßel über die linke Seite in den Strafraum zog und die Führung für Marienheide erzielte. Andreas Dörmbach hätte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze fast postwendend für den Ausgleich gesorgt, aber der SSV-Keeper Sebastian Pietras lenkte den Ball so eben noch über die Latte.

Im zweiten Durchgang tat sich zunächst Marian Schiedeck im Auslassen von zwei Großchancen hervor. Auf der anderen Seite traf Philip Schönitz zum 2:2. Das 3:2 für den SSV Marienheide fiel nach einem Pass aus dem Mittelfeld auf Marian Schiedeck, der auf Gabriel Muresan querlegte (72.). Muresan musste den Ball aus sieben Metern nur noch über die Linie schießen.

20.08.2017 SSV Marienheide II - SG Agathaberg II

01
02
03