Nail Okuyucu

Im ersten Durchgang sah man zunächst ein verteiltes Spiel. Einen Schuss von Kai Lepperhoff konnte von einem Lindlarer Verteidiger auf der Linie geklärt werden (26.). Ein weiteres Mal konnte TuS-Torwart Fabian Funke einen hohen Schuss von Kai Lepperhoff so eben noch zur Ecke lenken (36.). Der TuS wurde durch Lukas Hoffstadt gefährlich, der den Ball ans Außennetz schoss (31.).

Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause ging die dritte Mannschaft des TuS Lindlar mit 2:0 in die Pause. Manuel Kreisel, der kurz zuvor frei durch noch vorbeigeschossen hatte, traf nach einem Pass Philipp Breidenbach in den Strafraum aus zwölf Metern zum 1:0 (40.). Zwei Minuten schickte Lukas Hoffstadt Philipp Breidenbach auf die Reise, der sich die Chance zum 2:0 aus 16 Metern nicht nehmen ließ. Der SSV Marienheide hatte kurz vor dem Pausenpfiff durch Hasan Tandogan und Rick Klinke noch zweimal die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, scheiterte aber beide Male an Fabian Funke.

Unmittelbar nach der Pause spielte Abdullah Atas den Ball hoch in den Strafraum. Hasan Tandogan schoss den Ball aus acht Metern zum 1:2 aus SSV-Sicht ins Tor. Lukas Hoffstadt und Andreas Mauksch hatten in der Folgezeit für den TuS den dritten Treffer auf dem Fuß, aber beide Male konnte SSV-Keeper Henry Penner den Ball parieren. Für den SSV Marienheide schoss Rick Klinke den Ball nach Pass von Nail Okuyucu knapp am langen Eck vorbei.

Nail Okuyucu zog in der 84. Minute nach Vorlage von Marvin Trusgnich aus 16 Metern ab und traf zum 2:2-Ausgleich flach ins linke Eck. Wie allerdings schon in den Spielen gegen Loope, Wipperfeld II und Bielstein II verspielte die Reserve des SSV Marienheide in der Schlussphase noch die Punkte. Bei einem in der Entstehung schon vermeidbaren Eckstoß traf Philipp Breidenbach in der Nachspielzeit zum 3:2-Erfolg des TuS Lindlar III.

01.10.2017 TuS Lindlar III - SSV Marienheide II

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17