Armelino Probo

Im ersten Durchgang sah man ein ausgeglichenes Spiel. Bei der ersten Tornanäherung der Gastgeber fischte SSV-Torwart Timo Röttger nach einer halben Stunde einen Distanzschuss von Aykut Sayar noch aus dem Winkel.

Zwei Minuten später hatte Sayar nach einem unnötigen Ballverlust der Gäste freie Bahn, täuschte kurz an und schoss dann flach zum 1:0 für Frielingsdorf ein.

Marienheide antwortete prompt: Kevin Clyncke spielte den Ball nur drei Minuten später von der linken Außenbahn flach in den Strafraum. Nail Okuyucu legte den Ball auf Abdullah Atas ab, der aus wenigen Metern zum 1:1-Ausgleich traf.

Kurz vor der Pause hätte Marienheide zwei Mal in Führung gehen können: Zunächs traf Sadik Aklan den Ball nach einer Hereingabe von der linken Seite im Fünfmeterraum nicht richtig. Danach konnte Gabriel Muresan nach einem Zuspiel in die Spitze Richtung SVF-Tor laufen, aber Simon Schreiner wehrte Muresans Schuss ab.

Nach der Pause verfehlte ein Schuss von Gabriel Muresan sein Ziel nur knapp. Auf der anderen Seite wehrte Timo Röttger einen Freistoß von Bastian Kolb mit einer Glanzparade ab.

In der 66. Minute stand der soeben eingewechselte Benedikt Kühlheim bei einem Eckball völlig frei und köpfte zum 2:1 für den SVF ein.

Von da an spielten nur noch die Hausherren. Kühlheim zog aus sechs Metern ab, aber Timo Röttger machte sich lang und länger und konnte den Ball abwehren (70.). In der 76. Minute spielte Kühlheim den Ball in den Strafraum zu Felix Sauerbier, der zum 3:1 traf. Niclas Blumberg setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und erzielte das 4:1 (82.). Kai Adomeit war in der Nachspielzeit der Torschütze zum 5:1-Endstand.

15.04.2018 SV Frielingsdorf II - SSV Marienheide II

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26