Taner Türkmen

Einen hochverdienten 3:0-Erfolg feierte die Reserve des SSV Marienheide bei der TuRa Dieringhausen und konnte sich das erste Mal in dieser Spielzeit über zwei Siege in Folge freuen.

Das größte Problem war in der Partie, die Marienheide über 90 Minuten klar dominierte, die mangelhafte Chancenverwertung. Schon in der ersten Hälfte hätte der SSV die Begegnung für sich entscheiden können, so dass Coach Armelino Probe sein Team in der Halbzeit fragte, wann es sich denn endlich für sein Spiel belohnen wolle.

Zu Beginn des zweiten Durchganges war es aber erst einmal Torwart Timo Röttger, der bei einer Chance der Gastgeber mit einem sensationellen Reflex verhinderte, dass der bisherige Spielverlauf auf den Kopf gestellt worden wäre.

In der 51. Minute spielte Denis Becker den Ball zu Nail Okuyucu, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und aus zwanzig Metern die Führung für den SSV Marienheide II erzielte. Die Gäste ließen nun nichts mehr anbrennen. Nach einem Freistoß köpfte Taner Türkmen den Ball zum 2:0 ins Netz (70.). Eine Viertelstunde vor dem Ende konnte Taner Türkmen den Ball nach einer Parade des TuRa-Schlussmannes im zweiten Versuch zum 3:0 für den SSV ins Tor schießen.