Noah Esposito

Mit einem Sieg bei Borussia Derschlag setzte die B-Jugend des SSV Marienheide ihre positive Serie von zehn Punkten aus den letzten fünf Spielen fort. Dabei begann das Spiel mit dem 0:1-Rückstand durch Kevin Krämer, der bereits im Hinspiel zwei Mal für die Borussia getroffen hatte, nicht gut.

Marienheide schlug aber postwendend zurück. Steffen Huhn war zunächst alleine durch, schoss aber am Tor vorbei. Nur eine Minute später war es erneut Steffen Huhn, der alleine aufs Tor zulaufen konnte. Er scheiterte zwar am herausgeeilten Borussen-Keeper Nils Hoof, aber den Abpraller schoss Lars Hennig aus 18 Metern flach zum 1:1 ins Tor.

Im zweiten Durchgang sah man insgesamt eine ausgeglichene Partie. Der SSV Marienheide konnte sich aber nach 80 Minuten über drei Punkte freuen. Auf die Siegerstraße brachte den SSV ein Eigentor von Gentrit Mehanja. Einen Einwurf verlängerte Noah Esposito mit dem Kopf zu Dominik Stoschek. Dessen Schuss prallte von der Querlatte auf den Kopf von des Derschlager Spielers, von wo aus der Ball aus neun Metern zum 2:1 ins Tor ging (48.). Nach einem Freistoß von Maximilian Müller erhöhte Lukas Wohlgemuth auf 3:1 (75.). Der Anschlusstreffer für die Borussia durch Marlon Runschke kam für die Hausherren zu spät.