Tim Görlach

In den letzten drei Spielen traf der SSV Marienheide auf die ersten drei Mannschaften der Tabelle. Schon wieder musste man sich am Ende ärgern, trotz zahlreicher Chancen keinen Punkt mitgenommen zu haben.

Vor den Herbstferien hatte der SSV im Heimspiel gegen Morsbach mehrere gute Möglichkeiten nicht genutzt. Vorige Woche in Wiehl kassierte man das Gegentor zum 1:2 erst neun Minuten vor Schluss. Nun scheiterte man beim 1:2 gegen Waldbröl schon wieder an der eigenen schlechten Chancenverwertung.

In einer ausgeglichenen Begegnung ging Waldbröl in der 25. Minute in Führung. Ein Spieler der Gäste war seinem Gegenspieler über rechts davongelaufen, passte den Ball flach in die Mitte vor das Tor zu Torben Wirtz, der den Ball nur noch versenken musste. Danach wehrte RS-Torwart Vincent Braun zunächst einen Schuss von Tim Görlach mit einer Glanztat ab. Ein Flachschuss von Lars Hennig ging knapp am langen Eck vorbei, Lukas Wohlgemuth traf nur das Außennetz.

Zu Beginn des zweiten Durchganges traf Silas Reutemann nach einem langen Zuspiel in den Strafraum zum 1:1 ins linke Eck. Ein Schuss von Dominik Stoschek flog kurz danach nur knapp über den Querbalken.

Mit ihrer einzig richtig guten Torchance gingen die Waldbröler in der 50. Minute durch Tim Engelbert wieder mit 2:1 in Führung. Auf der anderen Seite scheiterten Dominik Stoschek und Silas Reutemann binnen Sekunden an Vincent Braun. Lukas Wohlgemuth brachte den Ball später von der linken Seite vor das Tor, aber Dominik Stoschek brachte den Ball nicht im Tor unter.

Zum Ende der Partie traf Silas Reutemann die Latte und konnte nach einem Zuspiel in die Spitze wenig später auf das Waldbröler Tor zulaufen und sich die Ecke fast aussuchen. Doch statt selber zu schießen legte der den Ball noch einmal quer, so dass die Situation geklärt werden konnte.

21.04.2018 SSV Marienheide U17 - RS Waldbröl

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35