Robin Steuer

Auch wenn der SSV Marienheide die ersten Minuten verschlief und durch einen Treffer von Kevin Krämer nach vier Minuten mit 0:1 in Rückstand geriet, zeigte man im Vergleich zu den vorherigen Partien insgesamt ein gutes Spiel und trug über die Außenbahnen schön herausgespielte Angriffe vor, die zu vier Treffern führten.

Nach dem 0:1 riss der SSV das Spiel an sich und hatte insgesamt mehr Spielanteile. Bereits in der elften Minute erzielte Robin Steuer nach einem Pass aus dem Mittelfeld mit einem Schuss ins lange Eck den Ausgleich. Der 2:1-Führungstreffer entsprang einem Torwart-Abstoß von Borussen-Keeper Marcus Schulz, der per Kopf zurückgespielt wurde. Robin Steuer konnte seinen Gegenspieler überlaufen und erfolgreich abschließen (26.).

Nach dem Seitenwechsel setzte sich Jonas Riepert auf der linken Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durch und flankte vor das Borussen-Tor. Hinter Niklas Schwabe, der den Ball knapp verpasste, musste Robin Steuer den Ball aus kurzer Entfernung nur noch über die Linie drücken (41.). In der 63. Minute krönte Robin Steuer seine Leistung mit dem vierten Tor in 52 Minuten. Kevin Krämer erzielte für Derschlag noch den Anschlusstreffer zum 2:4-Endstand (66.).