Max Rustemeier

Mit einem 5:1-Sieg beim TuS Elsenroth hat die U15 des SSV Marienheide einen Sprung von Rang 9 auf Tabellenplatz 5 gemacht. Insbesondere im ersten Durchgang, in der der TuS nicht einmal auf das SSV-Tor schoss, war Marienheide klar überlegen.

Den Torreigen eröffnete in der 11. Minute Jonas Riepert, als er einen Freistoß von Lukas Müller in der Mitte zum 1:0 einköpfte. Kurz danach scheiterte Niklas Schwabe mit einem Heber, den der TuS-Schlussmann Fynn Tapper zur Ecke abwehren konnte.

Danach begann die Zeit von Robin Steuer. Nach einem Ball aus der eigenen Abwehr in die Spitze schoss er den Ball aus 18 Metern an die Unterkante der Latte, von der der Ball zum 2:0 ins Netz ging (24. Minute). Vier Minuten später setzte sich Max Rustemeier im Strafraum gegen seinen Gegenspieler durch und passte den Ball zu Robin Steuer, der zum 3:0 nur noch ins leere Tor einschießen musste.

In der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber besser ins Spiel, konnte das Tor von Tim Beule aber kaum wirklich in Gefahr bringen. So war es dann auch der SSV Marienheide, der nach Pass von Niklas Schwabe wiederum durch Robin Steuer auf 4:0 erhöhte (40.). Nachdem der TuS nach einem individuellen Fehler das Anschlusstor erzielt hatte, traf tunnelte Niklas Schwabe Fynn Tapper zehn Minuten vor Abpfiff zum 5:1-Endstand.

24.03.2018 TuS Elsenroth - SSV Marienheide U15

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18