Leon Schneider

Die ersten Minuten der Partie gehörten noch dem SSV Marienheide. Benedikt Witt flankte in den Strafraum, Dogan Can Ören hielt am langen Pfosten den Fuß hin, doch der Ball ging knapp neben das Tor. Leon Schneider schoss mit einem Flachschuss ins linke Eck kurz darauf die Führung für den SSV.

Danach kamen die Hausherren aber immer besser in die Partie und zogen letztlich verdient in die nächste Pokalrunde ein. Nachdem der SSV im Mittelfeld einen Ball vertändelte und ein Spieler der SG an die Latte schoss, musste der Stürmer den von der Torlatte abprallenden Ball nur noch einschießen. Beim nächsten Gegentreffer spielte ein Marienheider den Ball ungenau nach hinten, ein Spieler der SG Engelskirchen/Schnellenbach ging dazwischen und traf zum 2:1. Nachdem Benedikt Witt auf der anderen Seite nur den Pfosten traf, legte ein SSV-Spieler den Hausherren den Ball ungewollt zum 3:1 auf.

Im zweiten Durchgang fand man nicht mehr in die Partie zurück, ließ Gegenspieler teilweise sträflich ungedeckt. Mit einem hohen Schuss erzielte Benedikt Witt das zwischenzeitliche 2:6, Deniz Türkmen mit einem Flachschuss ins Eck das 3:9.